Entwicklung Kunststoffteile & Konstruktion

3D Drucker Zu unseren Kernleistungen zählt vor allem die Entwicklung von Kunststoffteilen. Wir fertigen die passenden Spritzgusswerkzeuge, welche dann in der Produktion eingesetzt werden können. Durch digitale 3D-Technik können Sie am Bildschirm nicht nur von Anfang an das fertige Produkt sehen, gleichzeitig stehen auch die CAM-Daten und DXF-Dateien für den Werkzeugformenbau zur Verfügung.

Die Entwicklung von Kunststoffteilen erfordert ein hohes Maß an Präzision sowie eine genaue Testphase, um die spätere Verwendung der Kunststoffteile zu testen. Mit Musteranfertigungen testen wir gemeinsam mit Ihnen die Eignung für jeden gewünschten Zweck. Denn durch unsere strengen Kontrollen und Tests können wir mit unseren Kunden erstklassige Kunststoffteile entwickeln.

Für jedes Kunststoffteil sind unterschiedliche Kunststoffe geeignet: Somit müssen bei der Entwicklung von Kunststoffteilen viele Faktoren berücksichtig werden um optimale Ergebnisse für das fertige Produkt zu erzielen.


Nutzen Sie die Chance, Wettbewerbsvorteile mit neuen, innovativen Lösungen zu erzielen!

Am Anfang steht dabei eine Idee - wir arbeiten nach Skizze, Zeichnung, Modell oder Muster. In der detaillierten Konstruktion wird mit modernster CAD-Software von Pro|Engineer, Solid-Works und Solid-CAM die Idee zur Realität. Wir entwickeln ganz nach Ihren Vorstellungen Ihr individuelles Kunststoffteil, dabei sind uns keine Grenzen gesetzt. Ausgangspunkt können handgefertigte Muster aus Holz oder digitale Daten sein. Denn eine gut durchdachte Planung und Entwicklung von Kunststoffteilen beziehungsweise der Spritzgusswerkzeuge ist einer der wichtigsten Schritte im gesamten Arbeitsprozess.

Die Datenübergabe an ein Rapid-Prototyping-Verfahren verläuft ebenso reibungslos. So entstehen zum Beispiel durch selektives Laser-Sintern innerhalb weniger Tage funktionsfähige Prototypen.


Entwicklung Kunststoffteile

Bei der Entwicklung von Kunststoffteilen setzen wir bei atka auf genaue Überprüfungen, Analysen sowie Prototypenwerkzeuge. Neue Spritzgussteile können vor dem Bau eines neuen Werkzeuges durch Moldflow-analysen im Hause auf Verzug und Spannungen getestet werden. Es werden ebenfalls die Anspritzpunkte und die Kühlung mit der Moldflow-Analyse festgelegt.


© 2018 atka Kunststoffverarbeitung GmbH